Meine Geräte-Testberichte:

Nachdem bei mir das Handy zum Hobby wurde habe ich des Öfteren für das Mobilfunk-Forum Telefon-Treff Testberichte geschrieben.

Diese Tests möchte ich nun auch auf dieser Seite in einem kleinen Archiv bereitstellen.

Viel Spaß beim Lesen! ;-)



























































Die Copyrights, Logos und Rechte an den Markennamen unterliegen den jeweiligen Herstellern.
 

Vorschau: Benq Siemens C81 Vorserien Gerät - Test

Ich hatte kürzlich die Gelegenheit ein Benq Siemens C81 Vorserien-Gerät ausgiebig zu testen. Sicherlich kann es zur Serienversion noch Änderungen in Soft- und Hardware geben, aber für einen Preview Test reicht es schon jetzt allemal.
Das neue Benq Siemens C81 soll der neue Verkaufsschlager aus dem Hause Benq Siemens werden. Wollen wir sehen ob das Konzept aus günstigem Einstiegspreis, verbunden mit solider Ausstattung und ordentlichem Lieferumfang aufgeht.

Bilder:

- Gerätebilder: Galerie mit 26 Bildern
- Displaybilder: Galerie mit 34 Bildern

Lieferumfang*:

- Gerät Benq Siemens C81 (piano black)
- Akku Li-Ionen (820mAh)
- Software-miniCD
- 128 MB RS-MMC Speicherkarte
- Stereo-Headset
- Bedienungsanleitung

* voraussichlicher Lieferumfang bei Auslieferung / dieser kann von Land zu Land variieren

Design / Verarbeitung:

Das Gehäuse ist solide und sauber verarbeitet. Das Gerät wirkt sehr stabil und hinterlässt somit gleich einen positiven Eindruck. Sehr schöne Akzente setzen die silbernen Chromelemente, die als Umrandung des Displays und des zentralen Steuerkreuzes dienen. Der glänzende schwarze Kunststoff hat aber wie immer seine Nachteile, so sieht man sehr schnell Fingerabdrücke und Staub auf dem kompletten Gerät. Ein Brillen-Putztuch sollte man also stets dabei haben um das Gerät wieder zu säubern.*g*

Die Rückseite ist bis auf den großen Kameraring komplett in schwarz gehalten und ist vom Material her genauso glatt und sauber verarbeitet wie die Front. In die Hand genommen ist das Gerät ein echter Handschmeicher, leicht, handlich und kompakt.
Es ist schön dass man dem Gerät an keiner Ecke nur das leiseste Knarzen entlocken kann. So scheint der Akkudeckel gut gelöst zu sein, zumindest lässt dieser sich selbst durch Wackeln zwischen der Ober- und Unterseite kaum zur Seite bewegen. Im Bereich der Verarbeitung gibt es also nur Positives über das C81 zu sagen.

Kommen wir zur Beleuchtung des Displays und der Tasten. Die Beleuchtung ist schön gleichmäßig, die Tasten sind angenehm weiß beleuchtet, was auf schwarzem Tastengrund natürlich seine Vorteile hat, so ist die Tastenbeschriftung bei Tageslicht gut abzulesen.

Display:


Das Display hinterlässt einen durchschnittlichen Eindruck, da Benq Siemens zwar ein Display mit 262.144 Farben verbaut hat, aber genau dieses Display nur eine Auflösung von 132x176 Pixeln (transflective TFT) liefert. Die Menübilder oben im Thread sind übrigens im Makromodus fotografiert, also bitte nicht wundern das man die einzelnen Raster sehen kann, das ist bei jedem Handy aus der Entfernung so.*g*

Durch das physikalisch relativ kleine Display sieht man nicht so sehr das es sich eigentlich um ein nicht mehr ganz zeitgemäßes Display handelt. Es erfüllt insgesamt gesehen seinen Zweck und ist gut abzulesen. Der Kontrast lässt sich feinstufig verändern und auch die Schriftgröße ist, wie bei Benq Siemens typisch angenehm. Wie bei seinen "Geräte-Brüdern" ist des Weiteren wahlweise auch eine Großschrift einstellbar. In den Untermenüs werden in der Regel 7 Textzeilen angezeigt, wobei zusätzlich noch die Überschrift für den jeweiligen Menüpunkt sowie die Schrift für die beiden Softkeys hinzukommen.

Seite 1 - Seite 2 - Seite 3

Copyright ® 2005 Handygemein.de

Themes     Sammlung     Testberichte     Kontakt     Hilfe     Links