Meine Geräte-Testberichte:

Nachdem bei mir das Handy zum Hobby wurde habe ich des Öfteren für das Mobilfunk-Forum Telefon-Treff Testberichte geschrieben.

Diese Tests möchte ich nun auch auf dieser Seite in einem kleinen Archiv bereitstellen.

Viel Spaß beim Lesen! ;-)

















Die Copyrights, Logos und Rechte an den Markennamen unterliegen den jeweiligen Herstellern.

 

 


Siemens C65 - Test

Bilder:
- Galerie mit 29 Bildern

Verpackung:

Die Verpackung ist siemenstypisch gehalten, d. h. im typischen kleinen Umkarton. Das Gerät hat die SW Version 06 / P.-Date 07.07.2004

Zum Lieferumfang gehört folgendes:

- Gerät Siemens C65 (Blue Shadow)
- Akku LiIonen (600mAh)
- Netzlader
- BDA
- kleine Zubehörbroschüre

Gehäuse, Verarbeitung:
Auf den ersten Blick macht das C65 einen sehr guten Eindruck, egal ob Verarbeitung oder Design. Auch das Gewicht ist angenehm mit gerade mal 86 Gramm. Das Gehäuse ist für das „Einsteigerlevel“ C-Klasse typisch etwas bunter als ein CX65 oder später auch das S65. Mein Augenmerk galt durch das Wechselcover vor allem dem Akkudeckel, welcher auf Anhieb bombenfest saß. Auch die Front braucht sich da nicht verstecken, einzig die beiden Softkeys neben dem Joystick sind etwas wackelig geraten. Grob gesehen kann man diese mit den Tasten des CX65 vergleichen. Ansonsten gibt es nichts zu bemängeln. "Noch" geben weder das Gehäuse noch die Tasten ein Knarzen von sich. Mir persönlich gefiel auf Anhieb der Joystick, dieser ähnelt von Design und Größe dem des K700 von S///.

Display:
Das Display hinterlässt einen guten Eindruck, was für Siemens lange Zeit ja nicht typisch war. Das farblose und grobe Display früherer Modelle ist mittlerweile einem hochauflösenden C-STN Display mit 130x130 Pixeln, bei 65536 Farben, gewichen. Es ist sehr kontrastreich und lässt sich wieder siemenstypsich in 10 Helligkeitsstufen einstellen. Ich würde es optisch etwas weniger hell als das Display eines Nokia 6230 einstufen. Doch nichtsdestotrotz gibt es eigentlich nichts zu beanstanden. Der Kontrast ist vorbildlich und auch die Schriftgröße ist, wie bei Siemens typisch, in der Größe verstellbar. In den Untermenüs werden in der Regel 5 Textzeilen angezeigt, wobei zusätzlich noch die Überschrift für den jeweiligen Menüpunkt sowie die Schrift für die beiden Softkeys hinzukommen.

Tastatur:
Die Tastatur macht einen durchweg positiven Eindruck. Der Druckpunkt der einzelnen Tasten ist klar und sehr prägnant. Man kommt also auf Anhieb damit klar. Einzig, wie oben schon erwähnt, die Softkeys sind etwas wackelig geraten. Doch auch dort kommt man mit etwas Übung sehr gut zurecht, man muss halt nur die Mitte der Taste treffen. *g* Die bernsteinfarbene Tastenbeleuchtung ist schön gleichmäßig und bildet einen guten Kontrast zu den blauen und grauen Tasten. Auch beim Joystick hat Siemens alles richtig gemacht, dieser hat einen einwandfreien und klaren Druckpunkt, ist jedoch etwas kurz geraten. Für Leute, die schon mal ein K700 bedient haben, wird der Joystick sicher kein Problem darstellen, da dieser von der Form und Größe her sehr ähnlich ist.

Menü / Funktionen:
Die Menüoberfläche hat Siemens seit der 55er Reihe auf eine Iconoberfläche im 3x3 Icon Design festgelegt. Es gibt folgende Oberpunkte:

Adressbuch----Ruflisten------Surf&Fun
Kamera----Nachrichten------Organizer
Extras-------Media-Pool----Einstellungen

Wie auch schon von anderen Siemens Geräten gewohnt wird in den Untermenüs wieder auf die Standardtextform zurückgegriffen. Die Symbole im Hauptmenü sehen sehr bunt und verspielt aus, also im selben „Comic“-Stil wie beim CX65 oder M65. Allerdings stehen diese Icons dem blauen C65 gut zu Gesicht.

Seite 1 -> Seite 2 -> Seite 3

 

Copyright ® 2005 Handygemein.de

Themes     Sammlung     Testberichte     Kontakt     Hilfe     Links