Meine Geräte-Testberichte:

Nachdem bei mir das Handy zum Hobby wurde habe ich des Öfteren für das Mobilfunk-Forum Telefon-Treff Testberichte geschrieben.

Diese Tests möchte ich nun auch auf dieser Seite in einem kleinen Archiv bereitstellen.

Viel Spaß beim Lesen! ;-)

















Die Copyrights, Logos und Rechte an den Markennamen unterliegen den jeweiligen Herstellern.

 

 


Siemens CXi70 - Test

Es handelt sich bei dem CXi70 um das erste richtige I-Mode Gerät aus dem Hause Siemens, deshalb trägt es bei E-Plus intern die I-Mode-Spezifische Gerätebezeichung Si331i. Wer allerdings große Unterschiede zum CX65 erwartet der wird leider enttäuscht, lediglich die I-Mode Funktion ist hinzugekommen. Aber nun weiter zum eigentlichen Test:


Bilder:
Hier gehts zur Bildergalerie - 30 Livebilder

Softwareversion:
Product: CX7I
P.-Date: 2005-02-28
SW-Version: 43

Verpackung:
Die Verpackung ist siemenstypisch gehalten, d. h. im typischen kleinen Umkarton. Zum Lieferumfang gehört folgendes:

- Gerät Siemens CXi70 (Schwarz)
- Akku Li-Ionen (750mAh)
- Netzlader
- BDA
- kleine Zubehörbroschüre

Gehäuse, Verarbeitung:


Auf den ersten Blick macht das CXi70 einen sehr guten Eindruck, egal ob Verarbeitung oder Design. Mir persönlich gefällt es besser als das CX65, da es durch die schwarze Oberschale und die silbernen Tasten noch etwas edler wirklich. Auch das Gewicht ist angenehm mit gerade mal 90 Gramm. Das Gehäuse ist für die Mittelklasse von Siemens gut verarbeitet und das Plastik wirkt nicht billig. Mein Augenmerk galt durch das Wechselcover vor allem dem Akkudeckel und der Frontschale, beides saß auf Anhieb bombenfest. Bei der Front fällt erstmal auf dass es 2 seperate I-Mode Tasten besitzt, um den Browser und die E-Mail Funktion schnell nutzen zu können. Grob gesehen kann man die Tasten mit den Tasten des CX65 vergleichen. Ansonsten gibt es nichts zu bemängeln. "Noch" geben weder das Gehäuse noch die Tasten ein Knarzen von sich. Mir persönlich gefiel der Joystick nicht so sehr, dieser ähnelt von Design und Größe dem des K700 von S///, leider ist der Joystick oben aber abgerundet und dadurch viel zu glatt.

Display:


Das Display hinterlässt einen etwas zwiespältigen Eindruck, was für Siemens leider typisch ist, ist die relativ grob wirkende Auflösung. Das verbaute Display ist mittlerweile bei Siemens Standard und hat wie üblich eine Auflösung von 132x176 Pixeln (bei 65536 Farben). Es ist sehr kontrastreich und lässt sich wieder siemenstypsich in 10 Helligkeitsstufen einstellen. Ich würde es optisch etwas weniger hell als das Display eines Nokia 6230 oder S/// K700i einstufen. Doch nichtsdestotrotz gibt es eigentlich nichts zu beanstanden. Der Kontrast ist vorbildlich und auch die Schriftgröße ist, wie bei Siemens typisch, in der Größe verstellbar. In den Untermenüs werden in der Regel 7 Textzeilen angezeigt, wobei zusätzlich noch die Überschrift für den jeweiligen Menüpunkt sowie die Schrift für die beiden Softkeys hinzukommen.

Tastatur:


Die Tastatur macht einen durchweg positiven Eindruck. Der Druckpunkt der einzelnen Tasten ist klar und sehr prägnant. Man kommt also auf Anhieb damit klar. Einzig, wie oben schon erwähnt, die I-Mode Softkeys sind leider nicht umkonfigurierbar (aber um I-Mode sinnvoll nutzen zu können ist es eh besser so). Die weiße Tastenbeleuchtung ist schön gleichmäßig und bildet bei schlechten Lichtverhältnissen einen guten Kontrast zu den silbernen Tasten, tagsüber sieht es da natürlich nicht ganz so optimal aus. Leider hat man beim Joystick nicht alles richtig gemacht, dieser hat zwar einen einwandfreien und klaren Druckpunkt, ist jedoch etwas kurz und rund geraten. Für Leute, die schon mal ein K700 bedient haben, wird der Joystick sicher kein Problem darstellen, da dieser von der Form und Größe her relativ ähnlich ist.

Seite 1 -> Seite 2 -> Seite 3

 

Copyright ® 2005 Handygemein.de

Themes     Sammlung     Testberichte     Kontakt     Hilfe     Links