Die Weinlese ist zu Ende und die Weine sind kräftig am gähren

On 23. Oktober 2013

Foto

Wir haben wieder einmal die anstrengenste, aber gleichzeitig auch schönste Zeit im Jahr größtenteils erfolgreich hinter uns gebracht. Im Herbst bei der Weinlese wird man jedes Jahr aufs neue für die harten und umfangreichen Pflegearbeiten im Weinberg übers ganze Jahr hinweg belohnt.

Dieser Herbst war sicher kein gewöhlicher und wir hatten wie alle Winzer,  mit den schlechten Wetterverhältnissen zu kämpfen. Oft standen wir durchnässt in den Weinbergszeilen und haben die reifen Trauben für unseren neuen Jahrgang mit viel Sorgfalt abgeerntet.

Trotzdem ist und bleibt die Weinlese und die spätere Ausbauphase im Keller die schönste und spannenste Zeit des Jahres. Es ist einfach toll zu sehen, wie sich die einzelnen Sorten langsam entwickeln und immer mehr zu einem fertigen Wein heranwachsen.

Alle Trauben sind abgeerntet und die Weine sind im Keller, wo sie kräftig miteinander um die Wette gähren.

Wir bedanken uns auf diesem Weg bei allen fleisigen Lesehelfern, ohne die wir den neuen Jahrgang nicht so gut und so schnell in den Keller gebracht hätten. Ihr wart echt wieder spitze und habt euer bestes gegeben.

Die Weine befinden sich in Ihrer entscheidenden und gleichzeitig wichtigsten Entwicklungsphase, der Gährung. Hierbei werden sie geformt und Aromen und Geschmack entwickeln sich.  Sie müssen täglich verkostet und  je nach Entwicklungsstand der Gährung, die richtigen Maßnahmen ergriffen werden, damit am Abschluss ein ausgereiftes Produkt steht, das bei Ihnen Anklang findet und Ihren Geschmack trifft.

Nehmen Sie sich etwas Zeit und besuchen uns auf dem Hof , um einen kleinen Einblick in die wundersame Welt der Weinherstellung zu bekommen.

Dabei können alle Weine verkostet werden.

Die Abfüllung der ersten Ergebnisse des neuen Jahrganges ist in greifbarer Nähe.

2014  werden wir unser Sortiment auch um weitere trockene Weine ergänzen.
Drei neue Rebsorten runden künftig das umfangreiche und vielfältige Weinsortimen ab. Es sind Muskateller,  Grauburgunder und ein absoluter Exot unter den pfälzer Rotweinen, der Trollinger. Dieser ist mir noch aus meiner Winzerausbildung in Württemberg und Baden in Erinnerung. So gut, dass ich ihn mit in mein Rebsortensortiment aufgenommen habe.

Und nun steht auch schon die nächste Herausforderung bevor. Dies ist die erstmalige Teilnahme an der diesjährigen Offerta in Karlsruhe, die vom 26. Oktober bis zum 03. November stattfindet.

Wir würden uns freuen, euch persönlich an unserem Messestand an einem der Messetage begrüßen zu dürfen.

Hoffentlich bis bald.

Euer Team vom Weingut Lettenberghof

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>